Aktuelles: Stadtjubiläum Östringen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Programm & Termine
Aktuelles

Hauptbereich

Östringen feiert 1250-jähriges Ortsjubiläum auf vielfältige Weise

Autor: Anna Dezenter
Artikel vom 21.11.2017

Facettenreiches Programm mit rund 50 Veranstaltungen

Nahezu abgeschlossen sind mittlerweile in Östringen die Vorbereitungen zur Herausgabe eines Festkalenders zum 1250-jährigen Jubiläum des Kernorts in 2018. Das besondere Ereignis, das Bezug nimmt auf die erstmalige urkundliche Erwähnung der Siedlung im achten Jahrhundert in einem von den Mönchen des Klosters Lorsch ausgefertigten Dokument, steht das gesamte kommende Jahr über bei insgesamt gut fünfzig Veranstaltungen im Blickpunkt.

In das Jubiläumsjahr wird Östringen am 31. Dezember mit einer Silvesterparty auf dem Kirchbergplatz hineinfeiern, geboten sind unter anderem heiße Musik von Gonzo´s Jam, coole Drinks, Leckeres vom Foodtruck und ein Feuerwerk der Extraklasse. Schon zuvor wird am 13. Dezember bei der Bäckerei Würker das Östringer Jubiläumsbrot präsentiert.

Im Rahmen einer mehrteiligen Veranstaltungsreihe werden im kommenden Jahr im Heimatmuseum sowie im Ruhbenderhaus am Leibergplatz die verschiedensten Berufe aus früheren Zeiten mit Vorträgen, Ausstellungen und Vorführungen in Szene gesetzt, der Anfang wird am 14. und 20. Januar mit dem Schmiedehandwerk gemacht.

Bei der Vortragsfolge „Unsere Heimat kennenlernen“ in der Stadtbücherei informieren darüber hinaus das ganze Jahr über Experten der Frühgeschichte, Historiker und Heimatkundler über die verschiedenen Epochen und Phasen der Entwicklung der Region. Im Veranstaltungsangebot zum Östringer Ortsjubiläum finden sich außerdem am 11. April und 21. April Führungen durch das Experimentalarchäologische Freilichtlabor der Welterbestätte Kloster Lorsch, wo die Lebensumstände der Menschen in der Zeit vor 1.250 Jahren auf eindrückliche Weise veranschaulicht werden.

Unter dem besonderen Akzent des Ortsjubiläums stehen unter anderem auch der Östringer Fastnachtsumzug am 10. Februar, die MAI-night des Gewerbevereins am 5. Mai sowie der traditionelle St.-Ulrichs-Jahrmarkt im Juli. Das große Festwochenende zum Ortsjubiläum folgt vom 20. bis 22. Juli im Festzelt auf dem Freigelände bei der Stadthalle. Am Sonntag, den 22. Juli, wird sich dabei ein großer Festumzug mit Themenwagen und Fußgruppen mit vielfältigen historischen Motiven aus der Heimat- und Regionalgeschichte vom Stadtzentrum durch die Ortsstraßen zum Festplatz bei der Stadthalle bewegen.

Unvergessliche Filmnächte verspricht das Open-Air-Kino vom 4. bis 11. August im Östringer Freibad, bei dem der Förderverein der Einrichtung die Bewirtung der Besucher übernimmt.

Hochkarätige musikalische Beiträge zum Ortsjubiläum sind vom Verein Kammermusik auf dem Dinkelberg geboten, den Anfang macht das Neujahrskonzert am 21. Januar. Ein Combo-Abend der städtischen Musik- und Kunstschule zum Ortsgeburtstag ist für den 26. April vorgesehen und am 25. November finden sich der Musikverein, der Cäcilienchor und die Sängervereinigung im Zeichen des Jubiläums zu einem gemeinsamen Konzert zusammen.

Abgerundet wird das Veranstaltungsprogramm des Festjahrs unter anderem mit geführten Gemarkungswanderungen, historischen Stadtspaziergängen, der Einweihung des neuen Östringer GEO-Pfads am 14. April, einer themenbezogenen Exkursion in den Stadtwald am 26. Mai, der Präsentation des Östringer Jubiläumssekts am 8. Juni, der Vorstellung der Fortführung der Stadtchronik und einer Ausstellung der Fotofreunde unter dem Motto `Östringen gestern und heute´ in der Gustav-Wolf-Galerie. Zudem widmet sich der Mundartautor Hermann Dischinger in einer Lesung am 27. Oktober den Menschen, der Sprache und den Geschichten seiner Heimatstadt und Dischinger organisiert federführend auch die Ausstellung `Östringen gesehen durch die Augen von Künstlern´, die ab 3. November in der Wolf-Galerie gezeigt wird.

Im Östringer Jubiläumsjahr feiern schließlich auch die vor 150 Jahren gegründete Freiwillige Feuerwehr (22. bis 25. Juni) sowie das Leibniz-Gymnasium, das 1968 und somit vor 50 Jahren den Unterrichtsbetrieb aufgenommen hat, ein markantes Datum.

Eine vollständige Übersicht der Veranstaltungen zum Östringer Ortsjubiläum, die dort laufend aktualisiert und ergänzt wird, findet sich im Internet auf der städtischen Homepage www.oestringen.de. Mit Freischaltung des neuen kommunalen Webauftritts im Dezember erhält das Ortsjubiläum dort eine eigene Seite.
     

Übersicht Jubiläumstermine